Grammatikvideos: Muttersprachlich? Zielsprachlich? Erklären oder entdecken lassen?

Längere Erklärungen im Sprachunterricht? Grammatik ist hier der Klassiker und deshalb bietet es sich an, Grammatikerklärungen in Videos auszulagern.

Geht das eigentlich auch in der Zielsprache? Maria Rojas Riether macht vor, wie das sogar bei Spanischanfängern möglich ist. Sie erklärt nicht, verwendet auch keine Fachausdrücke, sondern lässt durch Beispiele die Lernenden das Prinzip selbst entdecken:

Aber auch für eine explizitere Herangehensweise in der Muttersprache gibt es gute Beispiele. Kurz, verständlich und lebendig ist zum Beispiel diese Video von Alicia Bankhofer. Sie erklärt auf Deutsch, nutzt aber auch viel Englisch und lässt mitdenken:

Mein Beitrag zu diesem Thema ist ein Video für die ersten Schritte Japanisch an der Uni:

Was geht noch? Welche Videos bieten sich zur Nachahmung an?

Auf Kommentare freut sich

Annette Hansen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.